logoblanc HE

 

 

 

Quick Links

Phyton

        ChipProg I2-Gxxxx   Neu1

 

In System Programmiergerät für die Produktion

Das In System Gang Programmiergerät ChipProg I2-Gxxxx ist ein Teil der neuen ChipProg-ISP2 Serie von Phyton, das für den Einsatz in ATE, ICT, Handler und Programmiereinrichtungen entwickelt wurde.

Durch eine optional erhältliche Relais-Barriere können während der Testphase alle Programmiersignale inkl. GND vor der Zielplatine getrennt werden.

Der ChipProg I2-Gxxxx unterstützt derzeit über 33.400 in der Schaltung programmierbare Bausteine mit einer VCC-Spannung von 1,2 bis 5,5V über alle gängigen Schnittstellen wie JTAG, JTAGchain, SWD, SPI, SCI I²C, UART usw. Die Leitungslänge zwischen Programmiergerät und DUT kann, abhängig vom Zielbaustein, bis zu 5 m betragen.

Der ChipProg I2-Gxxxx ist dabei extrem schnell:
Die Programmierung eines ARM Cortex-M4 mit 1 MByte FLASH dauert nur
ca. 7 Sekunden. Außerdem können zum schnellen Projektwechsel in der Produktion auf der integrierten SD-Speicherkarte bis zu 4 Projekte je Modul per ATE-Signal ausgewählt werden.

Der ChipProg I2 Gang Programmer ist in zwei verschiedenen Designvarianten erhältlich. In der aufrechten Variante können bis zu 7 Module; in der liegenden Variante bis zu 4 Module installiert werden.

Jedes Programmiermodul arbeitet unabhängig von den anderen; d. h. in jedem kann ein eigenes Projekt synchron oder asynchron gestartet werden.

Mehrere ChipProg I2-Gxxxx (bis zu 10) können kaskadiert und von einem PC gesteuert werden.

Die Steuersoftware läuft unter Windows™ XP, 7, 8, und 10 und bietet eine benutzerfreundliche, intuitive Bedieneroberfläche sowie eine vereinfachte Anwenderschnittstelle für den Produktionsbereich.

Die Steuerung vom PC aus erfolgt über USB oder Ethernet. Zum Anschluss an die Ziel-
bausteine stehen je Kanal zehn programmierbare Signalleitungen über zwei 150 Pin DIN Steckverbinderleisten zur Verfügung. Für den Anschluss von externen Steuerungen gibt es eine 48-polige DIN Federleiste.

Durch einfaches Einstecken von zusätzlichen Programmiermodulen (CPI-GM1) kann ein Gang-Programmiergerät auf bis zu 7 Kanäle erweitert werden.

Durch die optional erhältliche Multiplexlizenz ist die Erweiterung auf bis zu 14 Kanäle möglich. Mit einem als Zubehör erhältlichen Demultiplexer kann die Anzahl sogar auf bis zu 28 Kanäle erweitert werden.

Phyton ChipProg I2-Gang Programmiermodul

  Deviceliste (HTML)

  Datenblatt (PDF)

© 2018 Hoffmann Elektronik

nach oben
  [Startseite]     [Lieferprogramm]     [Online Shop]     [Downloads]     [Kontakt]     [Über uns]     [Sitemap